lasagne [laˈzanjə]


damit ihr auch auf nichts verzichten müsst, gibt es für euch sogar die lasagne in veganer form, und das ganz einfach!
für die rote sauce nehmt ihr einfach das rezept für die bolognesesauce (siehe weiter unte)
die helle sauce zubereiten wie folgt:

käsesauce:
(wenn ihr die sauce für andere gerichte macht, ist das folgende rezept für ca. 4 portionen):

1 tasse (150g) kartoffeln kleingeschnitten
¼ tasse (60g) karotten kleingeschnitten
1 mittlere zwiebel klein geschnitten
dies mit einer tasse (240ml) wasser weich kochen und mit den restlichen zutaten im mixer pürieren:
¼ tasse (60g) cashewnüsse
1 knoblauchzehe
½ Teel. dijonsenf
1 ½ – 2 teel. salz
1 TL zitronensaft
¼ TL schwarzer pfeffer
1/8 TL cayenne
75 g margarine

das ist die tollste vegane käsesauce auf der ganzen welt. sie stammt nicht von mir, sonder von jamie oliver. man kann damit super überbacken (auch gemüse), sie zu makkaroni servieren oder kartoffeln uvm.
wenn du keinen hochleistungsmixer in deiner küche besitzt, gehts auch prima mit dem pürierstab.damit wird sie zwar etwas sämiger, aber das tut dem geschmack keinen abbruch .
alles nach „lasagneart“ in eine auflaufform schichten (die oberste schicht käsesauce) und ab in den vorgeheizten backofen bei ober/unterhitze 180 grad, solange bis die nudelplatten weich sind und die lasagne etwas farbe angenommen hat.

guten appetit .

Ein Gedanke zu “lasagne [laˈzanjə]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s