vegane quarkbällchen.

aufgewachsen bin ich in der eifel und dort wird zu fasching mächtig auf den putz gehauen. meist von „fetten donnerstag“ bis zum darauffolgenden dienstag. in münchen ist das anders. hier spielt sich mehr oder weniger alles am dienstag ab. also heute. zur feier des tages habe ich gestern abend frische quarkbällchen gemacht. vegan, was sonst.

für diese rezept habe ich erstmalig den ei-ersatz von der firma 3 pauly verwendet. alternativ könnt ihr aber auch sojamehl nehmen. 4 El sojamehl in 10 El wasser verrühren und in den teig geben.

für die quarkbällchen braucht ihr folgende zutaten:

250 g zucker

1 pck. vanillezucker

500g ungesüßter sojajoghurt

1 pck. backpulver

500 g dinkelmehl 630

6 TL „ei-ersatz“

1 prise salz

120 ml wasser

den saft einer zitrone

am vorabend ein sieb mit einem küchentuch auslegen und den sojajoghurt hineingeben. bis zum nächsten tag abtropfen lassen.  der joghurt hat dann jede menge flüssigkeit verloren und gleicht einer quarkähnlichen masse.

6 TL ei- ersatz mit 120 ml wasser schaumig rühren.

alle zutaten in eine schüssel geben und zu einem homogenen teig verarbeiten.

mit 2 esslöffeln kleine bällchen formen und in 180 grad

IMG_8944heissem fett, oder in einer friteuse ausbacken.

wie das funktioniert, könnt ihr hier nachlesen.

zum schluss die fertigen quarkbällchen in zucker wenden und geniessen.

mir persönlich haben sie am nächsten tag sagar noch besser geschmeckt. <3.

2 Gedanken zu “vegane quarkbällchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s