bärlauch-basilikum-pesto mit linsennudeln.

pesto mache ich schon seit einigen jahren selber. nie nach rezept, immer nach gefühl und auge.

heute habe ich für euch alles abgewogen und aufgeschrieben.

für das pesto, ausreichend für 4 personen, braucht ihr folgende zutaten:

1 bund frischer bärlauch

1 basilikumpflanze

1 TL meersalz

30 ml olivenöl

70 ml sonnenblumenöl

4 EL geröstete pinienkerne

4 El gehackte mandeln

die pinienkerne in eine pfanne geben und ohne öl rösten bis sie schön gelbgold sind.

basilikum und bärlauch gründlich waschen und mit einer küchenschere grob schneiden. dann mit einem pürierstab zerkleinern und nach und nach das öl dazu geben. anschliessend die pinienkerne, die gehackten mandeln und das meersalz dazu geben und ebenfalls mit dem pürierstab zerkleinern.

in einem glas, bedeckt mit öl, hält es sich im kühlschrank mehrere wochen. auch einfrieren ist eine gute alterative und man hat selbst im winter noch frisches bärlauch-basilikum-pesto.

wie das mit dem nudeln kochen geht, wisst ihr ja <3.

dieses rezept widme ich meinem lieben kollegen „herr doktor“, der mir stets den rücken stärkt und die rezepte immer nach erscheinen auf rechtschreibfehler prüft. komm doch noch mal auf ein pesto & bier :-).

2 Gedanken zu “bärlauch-basilikum-pesto mit linsennudeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s