bienenstich.

dieses rezept widme ich meinem opa:

wenn ich zurück denke an meine kindertage, dann schmeckte er immer gleich. er sah auch immer gleich aus, und das bis heute:

der gefüllte bienenstich meiner oma.

einer meiner liebsten kuchen. prall gefüllt mit goldgelbem vanillepudding, einem saftigen boden und knackigem deckel aus mandeln und „butter“.

inzwischen hat dieser kuchen einen etwas emotionalen touch bekommen. denn er war auch immer der liebste meines opas. jedes jahr aufs neue, in der zweiten hälfte des februars stand er auf dem tisch und wurde mit verschmitztem lächeln gewürdigt und anschließend genüsslich vernascht.

immer etwas belustigt war er, der opa- aber auch immer begeistert, von den veganen leckereien die er in den vergangenen jahren aus meiner küche kosten durfte.

… ach und wie gerne noch, hätte ich ihm meine vegane variante des gefüllten bienenstichs zum probieren kredenzt.

für dich <3.

für den gefüllten bienstich benötigt ihr folgende zutaten:

125 g margarine

125g zucker

ersatz für 2 eier (1 EL sojamehl mit 2 El wasser vermischt, ersetzen ein ei)

1 prise salz

250g dinkelmehr nr. 630

4 gestr. TL backpulver

2-3 EL pflanzendrink

für den belag:

80 g alsan

100g zucker

1 Pk. vanillinzucker

2-3 EL zucker

1 pk. gehobelte mandelblättchen

für die füllung:

1/4 L schlagcreme

1 pk vanillepudding (zum beispiel von biovegan, rapunzel, ruf oder dr. oetker

und so gehts:

  1. den ofen auf umluft 160° -170 ° vorheizen // bei ober- und unterhitze 20° höher
  2. 80g alsan in einem topf schmelzen
  3. und 100g zucker dazu geben + den vanillinzucker
  4. mit 2-3 EL pflanzendrink sämig aufkochen
  5. und die gehobelten mandeln unterheben
  6. zum schluss noch 1 EL pflanzendrink dazu geben

weiter geht es mit der zubereitung des teiges, während die mandel-butter masse etwas abkühlen kann.

  1. dazu die margarine schaumig rühren und nach und nach den zucker hinzugeben.
  2. eiersatz und die prise salz dazu.
  3. das dinkelmehl mit dem backpulver vermischen und löffelweise langsam zu dem teiggemisch dazu geben.
  4. zum schluss 2-3 EL milch dazu und alles zu einem glatten teig rühren.
  5. diesen dann in eine gefettete und bemehlte springform geben
  6. das alsan-mandel gemisch auf den noch ungebackenen teig geben und gleichmäßig verteilen
  7. den kuchen für etw 30-40 minuten in den ofen geben und backen bis er eine schöne gelb-goldene farbe hat.

nachdem der kuchen abgekühlt ist, den boden aus der springform lösen und auf einem kuchenrost erkalten lassen. anschliessend den kuchen waagerecht durchschneiden und den mandelboden in 12 stücke schneiden.

für die kuchenfüllung den vanillepudding nach packungsanleitung zubereiten. den fertigen vanille pudding abkühlen lassen.

ein päckchen schlagcreme mit einer packung sahnesteif steif rühren und vorsichtig unter den pudding heben.

FullSizeRender1

die fertige kuchenfüllung auf den kuchenboden geben und anschliessend die 12 stücke vorsichtig wieder draufsetzen.

et voilà: frohe ostern!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s